Zum Hauptinhalt springen Zur Hauptnavigation springen Zum Footer springen

Anhängige Verfahren
des Bundesfinanzhofs

Aktuelle Verfahren

Zur Hauptnavigation springen Zum Footer springen

EuGH Anhängiges Verfahren C-662/20 P

Aufnahme in die Datenbank am 13.04.2021

AEUV Art 107 Abs 1 ; AEUV Art 108 ; EG Art 230

Unternehmen (Bankia S.A., der Asociacion Espanola de Banca (spanische Bankenvereinigung), der Unicaja Banco, SA, der Liberbank, S.A., der Banco de Sabadell, S.A., der Banco Gallego S.A., der Catalunya Banc, S.A., der Banco de Santanader, S.A., der Santander Investment, S.A., der Naviera Seneca, A.I.E., der Caixabank, S.A., der Industria de Diseno Textil, S.A., der Naviera Nebulosa de Omega, A.I.E., der Banco Mare Nostrum, S.A., der Abanca Corporacion Bancaria, S.A., der Ibercaja Banco, S.A., der Banco Grupo Cajatres, S.A.U., der Naviera Bosforo, A.I.E., der Joyeria Tous, S.A., der Corporacion Alimentaria Guissona, S.A., der Naviera Muriola, A.I.E., der Poal Investments XXI, S.L., der Poal Investments XXII, S.L., der Naviera Cabo Vilaboa C-1658, A.I.E., der Naviera Cabo Domaio, C-1659, A.I.E., der Caamano Sistemas Metalicos, S.L., der Blumaq, S.A., der Grupo Iberica de Congelados, S.A., der RNB, S.L., der Inversiones Antaviana, S.L., der Banco de Caja Espana de Inversiones, Salamanca y Soria, S.A.U., der Banco de Albacete, S.A., der Bodegas Muga, S.L., und der Aluminios Cortizo, S.A.U.) gegen Kommission, Rechtsmittel, eingelegt am 3. Dezember 2020, mit den Anträgen,

- die im vorliegenden Rechtsmittel vorgebrachten Rechtsmittelgründe für zulässig zu erklären und ihnen stattzugeben;

- das Urteil des Gerichts vom 23. September 2020 in den verbundenen Rechtssachen T-515/13 RENV und T-719/13 RENV, Königreich Spanien u. a./Kommission, aufzuheben;

- den Beschluss 2014/200/EU der Kommission vom 17. Juli 2013 über die staatliche Beihilfe SA.21233 C/11 (ex NN/11, ex CP 137/06) Spaniens - Auf bestimmte Finanzierungs-Leasingvereinbarungen anwendbares Steuersystem, das auch als spanisches True-Lease-Modell bezeichnet wird, insbesondere Art. 1 Abs. 1, soweit er das spanische True-Lease-Modell zu einer rechtswidrigen staatlichen Beihilfe erklärt, und hilfsweise Art. 4 Abs. 1, soweit er die Rückforderung der gesamten Beihilfe von den Investoren der wirtschaftlichen Interessenvereinigungen anordnet, für nichtig zu erklären;

- der Europäischen Kommission die Kosten aufzuerlegen.

(Die Klägerinnen rügen insbesondere Rechtsfehler in der Auslegung und Anwendung der Art. 107 Abs. 1 AEUV und weitere Rechtsanwendungsfehler.)

Vorgehend: EuG Urteil vom 23.09.2020 (T-515/13 RENV)

Seite drucken